Spiele

3 unbequeme Wahrheiten über Gaming-Computer

3 unbequeme Wahrheiten über Gaming-Computer

Einer der Gründe, warum Menschen ihre Computer umfangreich modifizieren, ist die Möglichkeit, Hardcore-Spiele spielen zu können. Wer hat nicht gerne die volle Kontrolle darüber, welche Spiele er spielt und welche Grafik er hat? Die Veröffentlichung von Grand Theft Auto V auf Xbox 360 lässt zu wünschen übrig, da das Grafiksystem der Konsole im Vergleich zu dem, was man damals als High-End-Computer bezeichnen würde, etwas unterdurchschnittlich war. Was wäre, wenn Rockstar Games am selben Tag eine Version für den PC veröffentlicht hätte?? Würden die Leute immer noch die Xbox 360-Version kaufen?? Obwohl der PC Spielekonsolen bei weitem übertreffen kann, stimmt manchmal an dem Tag, an dem diese Konsolen ein Ladenregal sehen, immer noch viel mit der Wahrnehmung der Menschen über die Bedeutung der Auswahl der PC-Gaming-Hardware. Es ist an der Zeit, einige dieser Probleme zu untersuchen.

1: Sie haben wahrscheinlich zu viel für Ihre Grafikkarte bezahlt

Meine Faustregel lautet: Wenn ich mit meinen Spielen durchschnittlich 25-30 Bilder pro Sekunde bekomme, ist meine Grafikkarte in Ordnung. Die Leute sind zwanghaft von der Bildrate ihrer Karten besessen, anstatt sich darauf zu konzentrieren, einen Sweet Spot zu treffen und dabei zu bleiben. Für die meisten Menschen ist es am schwierigsten zu akzeptieren, dass ihre Investitionen umsonst waren. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die mehr als 1300 US-Dollar für eine Grafikkarte bezahlen. Normalerweise funktionieren Grafikkarten im Bereich von 300-500 US-Dollar bei den meisten Spielen problemlos. Es ist nicht deine Aufgabe, eine Karte zu bekommen, die mit einem neuen Spiel funktioniert. Sie werden dieses Thema in diesem Artikel häufig wiederholen.

2: Ihre CPU muss wahrscheinlich nicht ausgetauscht werden

Die Wahrheit ist, dass die meisten Spiele nicht so stark von deiner CPU abhängig sind. Sie benötigen Ihre GPU (Grafikkarte) mehr, da sie diese zum Rendern von Grafiken verwenden. Ein Dual-Core-Schwergewicht kann genauso gut performen wie ein Quad-Core-Pendant. Sie brauchen nicht wirklich eine CPU von 1000 US-Dollar, um Ihr Spiel ins Rollen zu bringen. Und wenn doch, stimmt etwas mit dem Entwickler ernsthaft nicht. Hier ist ein Geheimnis: Aller Wahrscheinlichkeit nach kann jede der frühesten Versionen des i7 von Intel die meisten Konsolen seiner Zeit übertreffen. Wenn ein Spieleentwickler eine PC-Version und eine Konsolenversion veröffentlicht, die PC-Version jedoch unerbittlich auf deiner CPU herumkaut, kannst du wetten, dass ihm seine PC-Benutzer wirklich egal sind. Lass sie das nicht tun.

3: „Gaming“-Tastaturen (und andere Geräte) sind nur für einige Leute gut

Mit einer Gaming-Tastatur/-Maus erreichen Sie nichts, es sei denn:

  1. Sie sind es gewohnt, in Ihrem täglichen Leben mit Tonnen von verschiedenen spezialisierten Tasten umzugehen (oder Sie haben nichts gegen die Lernkurve) oder
  2. Du spielst Spiele mit so vielen komplexen Funktionen (sprich: World of Warcraft) und kannst auf die Sondertasten nicht wirklich verzichten.

Um es jedoch klar zu sagen: Wenn ich über Gaming-Equipment spreche, spreche ich von Hardcore-Sachen wie der G19-Tastatur von Logitech oder der Ouroboros-Maus von Razerzer. Versteh mich nicht falsch. Sie sind gut, für den Zweck, den sie erfüllen. Für die meisten Gamer funktioniert eine robuste, anständige Tastatur-Maus-Kombination jedoch problemlos. Du musst nicht rausgehen und $800 für die neueste verrückte Ausrüstung ausgeben.

Andere unbequeme Wahrheiten

Die Gaming-Welt ist in Sachen Hardware ein bisschen weit gegangen far. Wenn Sie alles oben Erwähnte außer Acht lassen und Ihren PC zukunftssicher machen möchten, gehen Sie vor, aber machen Sie zuerst eine Kosten-Nutzen-Analyse. Ist es machbarer, diese glänzende neue Grafikkarte heute für 1500 US-Dollar zu haben, oder würden Sie sie lieber in 3 Jahren kaufen, wenn der Preis auf 400 US-Dollar gefallen ist?? Wenn du dich gezwungen fühlst, auf das zu verzichten, was ich gesagt habe, ist das dein Recht. Aber nimm dir etwas Zeit. Denken Sie ein wenig über die Dinge nach. Sei geduldig.

Und wenn Sie andere unbequeme Wahrheiten vorgeschlagen haben, hinterlassen Sie bitte unten einen Kommentar. Wir würden es alle gerne sehen!

Erstellen von virtuellen Ubuntu- und Debian-Maschinen auf OpenNebula
In dieser Anleitung zeigen wir OpenNebula Cloud-Benutzern, wie man ein Ubuntu importiert | Debian Qcow2 OS-Images in den OpenNebula-Image-Datenspeiche...
CentOS 8 importieren | CentOS 7 Qcow2-Images auf OpenNebula
OpenNebula ist eine Cloud-Computing-Plattform, die Sie bei der Verwaltung verteilter Rechenzentrumsinfrastrukturen unterstützt. Die OpenNebula-Plattfo...
So konfigurieren Sie das NFS-Dateisystem als OpenNebula-Datenspeicher
Willkommen zu unserem Leitfaden zur Konfiguration des NFS-Dateisystems für die Verwendung in OpenNebula Cloud Storage. In OpenNebula ist ein Storage-D...