Wie man

Benötigen Sie verwaltetes VPS-Hosting für Ihre Site??

Benötigen Sie verwaltetes VPS-Hosting für Ihre Site??

Die Auswahl eines Hosting-Typs für Ihre Website kann schwierig sein. Dies liegt daran, dass es eine Vielzahl von Hosting-Diensten gibt, die jeweils darauf ausgelegt sind, unterschiedliche Websites zu unterstützen. Daher erfordert die Auswahl eines Hosting-Typs, dass Sie die Hosting-Anforderungen Ihrer Website verstehen. Sie müssen auch verstehen, wie jeder Hosting-Typ funktioniert.

Wir können Ihnen nicht sagen, was Ihre Website benötigt, aber wir können Ihnen die verschiedenen Hosting-Typen erklären. Die beiden beliebtesten Hosting-Typen sind Shared Hosting und VPS-Hosting. Shared Hosting beinhaltet das Hosten Ihrer Website auf einem Server, der von mehreren anderen Websites gemeinsam genutzt wird. Alle diese Sites verwenden die Ressourcen eines einzigen Servers. VPS-Hosting besteht auch darin, einen Server mit anderen Sites zu teilen, aber die Ressourcen jeder Site sind voneinander getrennt. Das bedeutet, dass jede Site in einer virtuellen Umgebung gehostet wird. Während sich also alle diese Sites auf demselben Server befinden, haben sie alle ihre eigenen Ressourcen. Beim VPS-Hosting können Sie auch wählen, ob Sie vollständig verwaltetes VPS-Hosting oder nicht verwaltetes VPS-Hosting verwenden möchten. Managed VPS-Hosting bedeutet, dass alle serverbezogenen Verantwortlichkeiten wie Wartung, Core-Updates, Softwareinstallation usw., wird vom Server-Provider übernommen. Unmanaged VPS-Hosting hingegen erfordert, dass Sie die volle Verantwortung für die Wartung und Wartung Ihres VPS übernehmen V.

Von diesen drei Hosting-Optionen, die wir skizziert haben, ist Managed VPS die teuerste. Daher stellt sich die Frage, benötigen Sie die teuerste Hosting-Option?? Schauen wir uns die drei Hosting-Typen genauer an, um festzustellen, welcher für Sie der richtige ist.

Shared Hosting vs. VPS-Hosting

Shared Hosting ist die kostengünstigste Option, wenn es um Hosting geht. Dies liegt daran, dass Sie keine eigenen Serverressourcen erhalten. Stattdessen teilen Sie Ressourcen mit anderen Sites auf dem Server, sodass die Kosten minimiert werden. Man kann es sich wie einen Apartmentkomplex vorstellen. Jede Person hat ihren eigenen Wohnraum, aber Annehmlichkeiten wie die Waschküche werden gemeinsam genutzt. Dies bedeutet jedoch auch, dass Ihre Website durch den Verkehr anderer Websites beeinträchtigt werden kann. Es ist, als ob mehrere Personen in Ihrem Mehrfamilienhaus alle Waschmaschinen in Anspruch nehmen. Du hast keinen Platz um deine Wäsche zu waschen und du leidest. Das gleiche gilt für Ihre Website. Wenn andere Sites auf Ihrem gemeinsam genutzten Server die gesamte Bandbreite nutzen, leidet Ihre Site darunter.

Nach Shared Hosting ist nicht verwaltetes VPS-Hosting die wirtschaftlichste Option. Beim VPS-Hosting teilen Sie sich einen physischen Server, aber Ihnen werden Ihre eigenen Ressourcen zugewiesen. Dadurch wird Ihre Website nicht durch die Ressourcennutzung anderer Websites beeinträchtigt. Es ist, als ob Sie eine Eigentumswohnung besitzen würden, Sie hätten Ihre eigene Waschküche, aber Sie würden den physischen Gebäuderaum mit den anderen Eigentumswohnungsbesitzern teilen sharing. Nichts, was sie tun, würde jedoch Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, Ihre Kleidung zu waschen.

Shared Hosting ist am besten für kleine Unternehmen mit kleinem Budget geeignet. Wenn Sie jedoch unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens etwas mehr Geld haben, sollten Sie sich für VPS entscheiden. VPS-Hosting garantiert, dass die Leistung Ihrer Website nicht durch die Aktionen anderer Websites beeinträchtigt wird.

Nicht verwaltetes VPS-Hosting

Nicht verwaltetes Hosting erfordert technisches Wissen oder interne Ressourcen, um den Server, das Betriebssystem und andere serverbezogene Ressourcen zu verwalten. Wenn Sie jedoch gerade Ihr Geschäft gründen, möchten Sie diese Option möglicherweise nicht wählen, selbst wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. Dies liegt daran, dass die Serverwartung Zeit von anderen Aspekten Ihres Unternehmens, wie z. Als neues Unternehmen können Sie es sich möglicherweise nicht leisten, die erforderliche Zeit für die Wartung Ihres Servers aufzuwenden.

Verwaltetes VPS-Hosting

Diese Hosting-Option ist die teuerste. Es kostet extra, Ihren VPS vom Webhost-Provider verwalten zu lassen. Es nimmt Ihnen jedoch die Kopfschmerzen im Zusammenhang mit der Serverwartung, sodass Sie Zeit damit verbringen können, Ihr Geschäft auszubauen. Darüber hinaus erfordert die Verwaltung eines Servers viel technisches Know-how. Sie wollen nicht mit Ihrem Server herumspielen, es sei denn, Sie wissen, was Sie tun. VPS-Hosting beinhaltet nicht nur das Hosten Ihrer Site im Internet, sondern umfasst auch Dinge wie Site-Sicherheit. Wenn Sie also nicht über die richtigen Anmeldeinformationen verfügen, möchten Sie die Sicherheit Ihrer Website nicht durch eigene Maßnahmen gefährden. Managed VPS-Hosting ist daher die beste Option. 

Fazit

Sie benötigen verwaltetes VPS-Hosting für Ihre Site, wenn:

Windows 10 stiehlt Ihre Bandbreite ! Deaktivieren Sie es
Windows 10 hat eine spezielle Funktion, die keine andere Version von Windows hatte. Es verwendet Peer-to-Peer-Technologie, um verbundene Computer zu a...
So deaktivieren Sie die automatische Aktualisierung von Windows 10
Windows 10 hat viele flexible Funktionen deaktiviert, die wir in früheren Versionen von Windows verwendet haben. Einer davon war, dem Benutzer zu erla...
Alternative zur iTunes-Synchronisierung für das iPhone
iBook ist eine App von Apple. Es war eine kostenlose App zum Herunterladen und mit der Veröffentlichung von iOS 8 ist sie standardmäßig auf ihren Ge...