Wie man

So deaktivieren Sie die Passwortfreigabe für Wi-Fi Sense und warum?

So deaktivieren Sie die Passwortfreigabe für Wi-Fi Sense und warum?

Wi-Fi Sense ist eine neue Funktion, die standardmäßig in der Microsoft Windows 10-Version aktiviert ist. Auf den ersten Blick erscheint diese Funktion ziemlich cool und auch sehr praktisch. Wi-Fi Sense greift automatisch auf jeden Wi-Fi-Hotspot zu, den Ihre Freunde und Bekannten, im Grunde Ihre Kontakte, in der Vergangenheit angezapft haben, ohne dass Sie ein Passwort eingeben müssen. Mit Wi-Fi Sense können Sie auch Ihre Wi-Fi-Verbindungsinformationen mit Ihren Kontakten teilen, sodass sie sich bei Ihrem Wi-Fi anmelden können, wenn Sie ihnen das lästige Auswendiglernen Ihres Passworts ersparen möchten. Klingt ziemlich gut, nicht wahr?


Passwörter können lang sein, durchsetzt mit einer Vielzahl von Zahlen und Zeichen, mit Feststelltaste und Unterstrichen in einem komplizierten Muster, da wir oft dazu aufgefordert werden, solche Passwörter für eine bessere Sicherheit zu erstellen. Es kann daher ziemlich mühsam sein, sich die Passwörter aufzuschreiben und sie auch in das eigene WLAN-Netzwerk immer wieder einzugeben. Wi-Fi Sense ist in dieser Hinsicht eine fabelhafte Funktion; es macht Zeit und Speicher für Passwörter überflüssig.



Was ist der Haken?

Tatsächlich ist Wi-Fi Sense nicht so gutartig, wie es zu sein scheint. Diese Technologie erfordert Zugriff auf Ihr Facebook-Konto, was nicht so schlimm ist, aber anstatt Sie wählen zu lassen, mit welchen Ihrer Freunde aus Ihrer Freundesliste Sie Ihre Wi-Fi-Informationen teilen möchten, teilt Wi-Fi Sense automatisch Ihre info mit all deinen freunden auch wenn das nicht das ist was du willst. Was ist außerdem mit den gespeicherten Passwörtern und Wi-Fi-Anmeldeinformationen, auf die Wi-Fi Sense durch diese Freigabe Zugriff hat??

Microsoft versichert den Benutzern, dass diese Informationen streng verschlüsselt übertragen werden, aber das ist nicht sehr sicher, wenn man bedenkt, wie einfach Hacking heutzutage geworden ist, ganz zu schweigen davon, dass es sich schließlich um private Informationen handelt, die kein Benutzer würde ( oder sollte) bequem sein, weltweit zu teilen. Zweifellos ist die Privatsphäre von niemandem ernsthaft gefährdet, zumindest oberflächlich, aber es gibt definitiv Anlass zur Sorge für die Cybersicherheit.

Lassen Sie uns jedoch darüber sprechen, wie diese potenziell schädliche Technologie – zumindest Teile davon – unter Windows 10 deaktiviert werden kann. Obwohl Microsoft keine geeignete Lösung gefunden hat, um Wi-Fi Sense vollständig zu deaktivieren, können Benutzer dennoch die Leistung von Wi-Fi Sense reduzieren, um Informationen auszutauschen.

So deaktivieren Sie die Wi-Fi Sense-Passwortfreigabe:



AT&T 5G-Diensttests langsamer als 4G
5G wurde lange erwartet. Jetzt, wo es endlich losgeht, scheint die Geschwindigkeit nicht das zu sein, was viele erhoffen. Insbesondere der 5G-Dienst, ...
Neue Sicherheitslücke, BLURtooth, Angriffe auf Bluetooth-Geräte
Es scheint, dass heutzutage nichts vor Technologieangriffen sicher ist. Angreifer finden einen Weg, um jedes Gerät oder jeden Dienst anzugreifen, den ...
Amazon bietet die Möglichkeit zum Drucken über Alexa Print
Nachdem die Drucker mit drahtlosem Wi-Fi ausgestattet waren, war es viel einfacher, alles zu drucken. Unsere Drucker sind nicht mehr mit einem Kabel a...