Wie man

So installieren Sie JFrog Artifactory auf CentOS 7

So installieren Sie JFrog Artifactory auf CentOS 7

Diese Anleitung führt Sie durch die Schritte zur Installation von JFrog Artifactory auf CentOS 7. JFrog Artifactory ist der weltweit fortschrittlichste Repository-Manager, der Software, die in jeder Sprache oder mit jedem Tool erstellt wurde, vollständig unterstützt.

JFrog Artifactory wurde für die Integration mit den meisten kontinuierlichen Integrations- und Bereitstellungstools entwickelt, um eine automatisierte End-to-End-Lösung zur Verfolgung von Artefakten von der Entwicklung bis zur Produktion bereitzustellen. Es stehen eine Reihe von Open-Source-Plugins zur Verfügung, mit denen Sie die Fähigkeiten von Artifactory auf einfache Weise erweitern und in andere Tools integrieren können. Beispiele sind Jenkins, TeamCity, Bamboo, Maven, Bower und Gradle und vieles mehr.

Verwenden Sie für Ubuntu: So installieren Sie JFrog Artifactory auf Ubuntu 18.04 / 16.04

Es sind verschiedene Editionen von JFrog Artifactory verfügbar, überprüfen Sie die Vergleichsmatrix.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Artifactory auf CentOS 7 zu installieren:

  1. Docker verwenden
  2. Installation aus RPM-Paketen

Methode 1: Installieren Sie JFrog Artifactory mit Docker

Für die Docker-Installation sind dies die folgenden Schritte:

Schritt 1: Docker Engine installieren

Installieren Sie Docker mit unserer vorherigen Anleitung: So installieren Sie Docker CE unter Ubuntu / Debian / Fedora / Arch / CentOS

Schritt 2: JFrog Artifactory Docker-Image herunterladen

Holen Sie sich das neueste Docker-Image von JFrog Artifactory.

Docker ziehen Docker.Papierkorb.io/jfrog/artifactory-oss: Neueste

Für CE-Ausgabe:

Docker ziehen Docker.Papierkorb.io/jfrog/artifactory-cpp-ce

Docker-Images bestätigen:

$ docker images REPOSITORY TAG BILD-ID ERSTELLTE GRÖSSE docker.Papierkorb.io/jfrog/artifactory-cpp-ce neueste 24d943a892ac vor 43 Stunden 582MB Docker.Papierkorb.io/jfrog/artifactory-oss neueste 58d49856785f vor 43 Stunden 582MB 

Schritt 3: Datenverzeichnis erstellen

Erstellen Sie ein Datenverzeichnis auf dem Hostsystem, um sicherzustellen, dass die im Container verwendeten Daten persistent sind.

sudo mkdir -p /jfrog/artifactory
sudo chown -R 1030 /jfrog/

Schritt 4: JFrog Artifactory-Container starten

Um einen Artifactory-Container zu starten, verwenden Sie den Befehl:

docker run --name artifactory -d -p 8081:8081 \
-v /jfrog/artifactory:/var/opt/jfrog/artifactory \
Docker.Papierkorb.io/jfrog/artifactory-oss: Neueste

Sie können Java-Systemeigenschaften an die JVM übergeben, auf der Artifactory ausgeführt wird, indem Sie EXTRA_JAVA_OPTIONS. Weitere Informationen finden Sie unter dem Link zur Docker-Einrichtung. Siehe Beispiel unten.

$ docker run --name artifactory -d -p 8081:8081 \
-v /jfrog/artifactory:/var/opt/jfrog/artifactory \
-e EXTRA_JAVA_OPTIONS="-Xms512m -Xmx2g -Xss256k -XX:+G1GC verwenden" \
Docker.Papierkorb.io/jfrog/artifactory-oss: Neueste

Benutzen Docker ps Befehl zum Anzeigen von Containerinformationen.

Schritt 5: Ausführen des JFrog Artifactory-Containers mit Systemd

Systemd ist das Standard-Init-System für CentOS 7. Wir können damit den JFrog Artifactory-Container verwalten.

Artifactory-Service-Unit-Datei erstellen.

sudo vim /etc/systemd/system/artifactory.Bedienung

Hinzufügen:

[Unit] Description=Systemd-Skript für Artifactory Container einrichten After=network.target [Service] Restart=always ExecStartPre=-/usr/bin/docker kill artifactory ExecStartPre=-/usr/bin/docker rm artifactory ExecStart=/usr/bin/docker run --name artifactory -p 8081:8081 \ -v /jfrog/artifactory:/var/opt/jfrog/artifactory \ docker.Papierkorb.io/jfrog/artifactory-oss:latest ExecStop=-/usr/bin/docker kill artifactory ExecStop=-/usr/bin/docker rm artifactory [Install] WantedBy=multi-user.Ziel

System neu laden.

sudo systemctl daemon-reload

Dann starte den Artifactory-Container mit systemd.

sudo systemctl start artifactory

Aktivieren Sie es, um beim Systemstart zu starten.

sudo systemctl aktivieren artifactory

Status kann überprüft werden mit:

sudo systemctl status artifactory

Beispielausgabe:

Überprüfen Sie auch die Servicebindung mit:

$ ss -tunelp | grep 8081

Schritt 6: Zugriff auf das Artifactory-Webinterface

Artifactory ist über die folgende URL erreichbar:

http://SERVERIP_OR_DOMAIN:8081/artifactory

Befolgen Sie die folgenden Einrichtungsanweisungen.

Wählen Sie die Pakettypen aus, für die Sie Standard-Repositorys erstellen möchten.

Sie können später zur Einstellung springen.

Klicken "Fertig”-Taste, um die Installation abzuschließen.

Schritt 7: Konfigurieren Sie den Nginx-Reverse-Proxy (optional)

Wenn Sie Nginx als Proxy mit SSL verwenden möchten, lesen Sie die folgende Anleitung:

Konfigurieren Sie JFrog Artifactory hinter dem Nginx-Reverse-Proxy und lassen Sie uns SSL verschlüsseln

Methode 2: Installieren Sie JFrog Artifactory mit RPM

Hier sind die Schritte, die Sie benötigen, um JFrog Artifactory auf CentOS 7 aus RPM-Paketen zu installieren.

Schritt 1: Java installieren

Verwenden Sie die folgenden Befehle, um Java auf CentOS zu installieren:

sudo yum -y installiere java-1.8.0-openjdk java-1.8.0-openjdk-devel
sudo-Alternativen --config java
Java-Version

Schritt 2: JAVA_HOME festlegen

Setzen Sie nach der Installation von Java die Umgebungsvariable JAVA_HOME.

Setzen Sie JAVA_HOME auf CentOS / RHEL / Fedora

Schritt 3: Datenbankserver installieren und konfigurieren

Installieren Sie den MariaDB-Datenbankserver:

Installieren Sie MariaDB Server auf CentOS 7

Schritt 4: JFrog Artifactory RPM-Repository hinzufügen

Die JFrog Artifactory-Pakete sind im offiziellen Repository verfügbar. Fügen Sie es hinzu, indem Sie Folgendes ausführen:

curl -sL https://bintray.com/jfrog/artifactory-rpms/rpm | sudo tee /etc/yum.repos.d/bintray-jfrog-artifactory-rpms.repo

Dieses Repository funktioniert sowohl für die Editionen Artifactory CE als auch Artifactory OSSOSS.

Schritt 5: Installieren Sie JFrog Artifactory auf CentOS 7

Bei der Installation von JFrog Artifactory müssen Sie den Befehl yum ausführen und die zu installierende Artifactory-Edition angeben.

Installieren Sie JFrog Artifactory OSS:

sudo yum -y install jfrog-artifactory-oss wget

Installieren Sie JFrog Artifactory CE:

sudo yum -y install jfrog-artifactory-cpp-ce wget 

einstellen ARTIFACTORY_HOME.

echo "ARTIFACTORY_HOME exportieren=/opt/jfrog/artifactory" | sudo tee -a /etc/profile
Quelle /etc/profile
env | grep ARTIFACTORY_HOME

Speicherorte von Dateien und Ordnern:

Bei der Installation über eine RPM-Distribution behält Artifactory das FHS-Format (Filesystem Hierarchy Standard) bei:

AktenordnerOrtEigentum
Kater zu Hause/opt/jfrog/artifactory/tomcatartifactory  (root für Unterverzeichnisse)
Artifactory-Startskript/etc/init.d/artifactoryWurzel
Artifactory-Protokolle/var/opt/jfrog/artifactory/logsArtifactory
Artifactory Zuhause/var/opt/jfrog/artifactoryArtifactory 
Artifactory usw/etc/opt/jfrog/artifactoryArtifactory 
Artifactorische Umgebungsvariablen/etc/opt/jfrog/artifactory/defaultArtifactory 
Artifactory binär/opt/jfrog/artifactoryWurzel 

Schritt 6: Konfigurieren von Artifactory für die Verwendung von MariaDB

1. Kopieren Sie die Konfigurationsvorlage für die Artifactory-Datenbank.

sudo mkdir /var/opt/jfrog/artifactory/etc
sudo cp /opt/jfrog/artifactory/misc/db/mariadb.Eigenschaften /var/opt/jfrog/artifactory/etc/db.Eigenschaften

2. Führen Sie das MariaDB-Konfigurationsskript aus.

sudo /opt/jfrog/artifactory/bin/configure.mysql.Sch

Geben Sie das Root-Passwort ein und legen Sie das Artifactory-Benutzerpasswort fest. Stimmen Sie dann zu, Artifactory herunterzuladen.

################################################ ###### # Willkommen beim MySQL-Konfigurationstool von Artifactory! # ################################################# ####### Bitte geben Sie den MySQL-Server-Admin-Benutzernamen [root] ein:  Bitte geben Sie das MySQL-Server-Admin-Passwort ein:  Bitte geben Sie den Artifactory-Datenbank-Benutzernamen ein [artifactory]: Bitte geben Sie das Artifactory-Datenbankpasswort [Passwort] ein: Erstellen des Artifactory-MySQL-Benutzers und der Artifactory-Datenbank… Kein MySQL JDBC-Connector gefunden. Laden oder kopieren Sie einen benötigten. Hat der aktuelle Server Zugriff auf das Internet?? [J/n] y Herunterladen von mysql-connector-java-5.1.24.jar nach /opt/jfrog/artifactory/tomcat/lib… Konfiguration erfolgreich abgeschlossen! Sie können jetzt den Artifactory-Dienst starten, um Artifactory mit MySQL zu verwenden. Drücken Sie die Eingabetaste, um zu beenden… 

Artifactory-Dienst starten:

sudo systemctl start artifactory.Bedienung
sudo systemctl aktivieren artifactory.Bedienung

Servicestatus prüfen:

$ sudo systemctl status artifactory.Bedienung
● Artifactory.service - Systemd-Skript für Artifactory in Tomcat Servlet Engine einrichten
Geladen: geladen (/usr/lib/systemd/system/artifactory.Bedienung; aktiviert; Herstellervoreinstellung: deaktiviert)
Aktiv: aktiv (Laufen) seit Mi 10.04.2019 10:31:16 MESZ; vor 36s
Prozess: 5091 ExecStop=/opt/jfrog/artifactory/bin/artifactoryManage.sh stop (code=beendet, status=0/ERFOLG)
Prozess: 5164 ExecStart=/opt/jfrog/artifactory/bin/artifactoryManage.sh start (code=beendet, status=0/ERFOLG)
Haupt-PID: 5213 (Java)
CGruppe: /system.Scheibe/Kunstwerk.Bedienung
5213 /usr/bin/java -Djava.util.Protokollierung.Konfiguration.file=/opt/jfrog/artifactory/tomcat/conf/logging.Eigenschaften -Djava.util.Protokollierung.Vorgesetzter=oder…
10. Apr 10:31:16 artifactory artifactoryManage.sh[5164]: + RunReplicator
10. Apr 10:31:16 artifactory artifactoryManage.sh[5164]: + '["== wahr ']'
10. Apr 10:31:16 artifactory artifactoryManage.sh[5164]: + 1 . zurückgeben
10. Apr 10:31:16 artifactory artifactoryManage.sh[5164]: + startMetadaten
10. Apr 10:31:16 artifactory artifactoryManage.sh[5164]: + runMetadaten
10. Apr 10:31:16 artifactory artifactoryManage.sh[5164]: + '["== wahr ']'
10. Apr 10:31:16 artifactory artifactoryManage.sh[5164]: + 1 . zurückgeben
10. Apr 10:31:16 artifactory artifactoryManage.sch[5164]: + '[' 0=0 ']'
10. Apr 10:31:16 artifactory artifactoryManage.sh[5164]: + beenden 0
10. Apr 10:31:16 artifactory systemd[1]: Started Setup Systemd script for Artifactory in Tomcat Servlet Engine.

Schritt 7: Zugriff auf das Artifactory-Webinterface

Artifactory ist über die folgende URL erreichbar:

http://SERVERIP_OR_DOMAIN:8081/artifactory

Sie sollten die Artifactory-Willkommensseite sehen.

Weitere Funktionen und Bedienungsanleitungen finden Sie in der Artifactory-Dokumentation.

Schauen Sie sich die verfügbaren Bücher bei Amazon an:

Continuous Delivery für Java Apps: Erstellen Sie Schritt für Schritt eine CD-Pipeline mit Kubernetes, Docker, Vagrant, Jenkins, Spring, Maven und Artifactory

$9.90  auf LagerJETZT KAUFENmazon.comStand 08.05.2021 22:05 Uhr

Liquid Software: So erzielen Sie vertrauenswürdige kontinuierliche Updates in der DevOps-Welt

$19.95
$12.99  auf LagerJETZT KAUFENmazon.comStand 08.05.2021 22:05 Uhr
Chezmoi - Dotfiles sicher auf mehreren Rechnern verwalten
Wie gehen Sie mit Ihren Punktdateien um, die auf mehreren Servern liegen, die Sie verwalten oder unterstützen?? Sei es der .bashrc oder .zshrc die Ihr...
Installieren Sie Odoo 14 auf Ubuntu 20.04 Mit Let's Encrypt SSL
Odoo ist eine Open-Source-Suite von webbasierten Geschäftsanwendungen, die über eine einzige Konsole verwaltet werden. Auf Odoo stehen eine Reihe von ...
Installieren Sie den Vivaldi-Webbrowser auf Fedora 33/32/31/30/29
In diesem Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie den Vivaldi-Webbrowser auf einem Fedora 33/32/31/30/29 Linux-Rechner installieren. Vivaldi ist ein von Viv...