Wie man

So installieren Sie MariaDB 10.5 auf Ubuntu 20.04 (Fokus-Fossa)

So installieren Sie MariaDB 10.5 auf Ubuntu 20.04 (Fokus-Fossa)

Wie kann ich MariaDB 10 installieren?.5 auf Ubuntu 20.04 (Focal Fossa)-Server?. MariaDB ist ein beliebter Ersatz für MySQL-Datenbankserver mit mehr Funktionen, neuen Speicher-Engines und besserer Leistung. Sie können eine vollständige Liste von MariaDB 10 überprüfen.5 Funktionen von der offiziellen Website. Der MariaDB Datenbankserver wird als freie und Open Source Software unter der General Public License Version 2 veröffentlicht

Installieren Sie MariaDB 10.5 auf Ubuntu 20.04 LTS

So installieren Sie MariaDB 10.5 auf Ubuntu 20.04 müssen Sie dem System das MariaDB-Repository hinzufügen. Dann die Installation von MariaDB 10.5 auf Ubuntu 20.04 wird ohne Probleme aus dem APT-Repository hinzugefügt.

Schritt 1: System aktualisieren

Stellen Sie sicher, dass Ihr System aktualisiert ist, und installieren Sie das Software-Eigenschaften-Common-Paket.

sudo apt update && sudo apt upgrade sudo apt -y install software-properties-common

Schritt 2: MariaDB gpg-Schlüssel importieren:

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um dem System den Repository-Schlüssel hinzuzufügen:

sudo apt-key adv --fetch-keys 'https://mariadb.org/mariadb_release_signing_key.aufsteigend

Schritt 3: MariaDB APT-Repository hinzufügen

Fügen Sie nach dem Import des GPG-Schlüssels des Repositorys das APT-Repository hinzu, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo add-apt-repository 'deb [arch=amd64] http://mariadb.Spiegel.globo.Technik/Repo/10.5/ubuntu fokale Haupt'

Ausgabe der Befehlsausführung:

Treffer:1 http://sicherheit.ubuntu.com/ubuntu fokal-security InRelease Hit:2 http://nova.Wolken.Archiv.ubuntu.com/ubuntu fokales InRelease Get:3 http://mariadb.Spiegel.globo.Technik/Repo/10.5/ubuntu fokales InRelease [3202 B] Hit:4 http://nova.Wolken.Archiv.ubuntu.com/ubuntu fokal-updates InRelease Hit:5 http://nova.Wolken.Archiv.ubuntu.com/ubuntu fokal-backports InRelease Get:6 http://mariadb.Spiegel.globo.Technik/Repo/10.5/ubuntu fokal/main amd64 Pakete [7924 B] Geholt 11.1 kB in 1s (15.6 kB/s) Paketlisten lesen… Fertig

Schritt 4: Installieren Sie MariaDB Server auf 20.04 Linux

Der letzte Schritt ist die Installation von MariaDB Server:

sudo apt aktualisieren sudo apt installieren mariadb-server mariadb-client

Hit the ja Schlüssel zum Akzeptieren der Installation von MariaDB 10.5 auf Ubuntu 20.04 Linux.

Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert: galera-4 libcgi-fast-perl libcgi-pm-perl libdbd-mariadb-perl libdbi-perl libencode-locale-perl libfcgi-perl libhtml-parser-perl libhtml-tagset-perl libhtml-template -perl libhttp-date-perl libhttp-message-perl libio-html-perl liblwp-mediatypes-perl libmariadb3 libmysqlclient21 libterm-readkey-perl libtimedate-perl liburi-perl mariadb-client-10.5 mariadb-client-core-10.5 mariadb-gemeinsam mariadb-server-10.5 Mariadb-Server-Kern-10.5 mysql-common socat Vorgeschlagene Pakete: libclone-perl libmldbm-perl libnet-daemon-perl libsql-statement-perl libdata-dump-perl libipc-sharedcache-perl libwww-perl mailx mariadb-test tinyca Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert: galera-4 libcgi-fast-perl libcgi-pm-perl libdbd-mariadb-perl libdbi-perl libencode-locale-perl libfcgi-perl libhtml-parser-perl libhtml-tagset-perl libhtml-template-perl libhttp-date .-perl lib -message-perl libio-html-perl liblwp-mediatypes-perl libmariadb3 libmysqlclient21 libterm-readkey-perl libtimedate-perl liburi-perl mariadb-client mariadb-client-10.5 mariadb-client-core-10.5 mariadb-common mariadb-server mariadb-server-10.5 Mariadb-Server-Kern-10.5 mysql-common socat 0 aktualisiert, 28 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert. Brauche 29.5 MB Archiv. Nach diesem Vorgang werden 229 MB zusätzlicher Speicherplatz verwendet. Möchtest du fortfahren? [J/n] ja

Schritt 5: Sichern Sie MariaDB Server auf 20.04 Linux

Sie müssen das MySQL-Härtungsskript manuell ausführen.

$ sudo mysql_secure_installation HINWEIS: DAS AUSFÜHREN ALLER TEILE DIESES SKRIPTS WIRD FÜR ALLE MariaDB-SERVER IM PRODUKTIONSBETRIEB EMPFOHLEN! BITTE JEDEN SCHRITT SORGFÄLTIG LESEN! Um sich bei MariaDB anzumelden, um es zu sichern, benötigen wir das aktuelle Passwort für den Root-Benutzer. Wenn Sie MariaDB gerade installiert und das Root-Passwort noch nicht festgelegt haben, sollten Sie hier einfach die Eingabetaste drücken. Aktuelles Passwort für root eingeben (für keines eingeben): OK, erfolgreich verwendetes Passwort, weitermachen… Das Setzen des Root-Passworts oder die Verwendung des unix_socket stellt sicher, dass sich niemand ohne die entsprechende Autorisierung beim MariaDB-Root-Benutzer anmelden kann. Sie haben Ihr Root-Konto bereits geschützt, sodass Sie sicher mit 'n' antworten können. Zur unix_socket-Authentifizierung wechseln [J/n] y Erfolgreich aktiviert! Berechtigungstabellen werden neu geladen… Erfolgreich! Sie haben Ihr Root-Konto bereits geschützt, sodass Sie sicher mit 'n' antworten können. Root-Passwort ändern? [J/n] y Neues Passwort: Neues Passwort erneut eingeben: Passwort erfolgreich aktualisiert! Berechtigungstabellen werden neu geladen… Erfolgreich! Standardmäßig hat eine MariaDB-Installation einen anonymen Benutzer, sodass sich jeder bei MariaDB anmelden kann, ohne dass ein Benutzerkonto für sie erstellt werden muss. Dies ist nur zum Testen gedacht und um die Installation etwas reibungsloser zu machen. Sie sollten sie entfernen, bevor Sie in eine Produktionsumgebung wechseln. Anonyme Benutzer entfernen? [J/n] j… Erfolg! Normalerweise sollte root nur erlaubt sein, sich von 'localhost' zu verbinden. Dadurch wird sichergestellt, dass jemand das Root-Passwort aus dem Netzwerk nicht erraten kann. Root-Login aus der Ferne verbieten? [J/n] j… Erfolg! Standardmäßig wird MariaDB mit einer Datenbank namens 'test' geliefert, auf die jeder zugreifen kann. Dies ist ebenfalls nur zu Testzwecken gedacht und sollte vor dem Wechsel in eine Produktionsumgebung entfernt werden. Testdatenbank entfernen und darauf zugreifen? [J/n] j - Testdatenbank wird gelöscht… Erfolg! - Entfernen von Berechtigungen für die Testdatenbank… Erfolgreich! Durch das erneute Laden der Berechtigungstabellen wird sichergestellt, dass alle bisher vorgenommenen Änderungen sofort wirksam werden. Berechtigungstabellen jetzt neu laden? [J/n] j… Erfolg! Aufräumen… fertig! Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, sollte Ihre MariaDB-Installation jetzt sicher sein. Vielen Dank für die Verwendung von MariaDB!

Der Datenbankdienst sollte nach der Installation automatisch gestartet werden.

$ systemctl status mysql ● mariadb.Dienst - MariaDB 10.5.2 Datenbankserver Geladen: geladen (/lib/systemd/system/mariadb.Bedienung; aktiviert; Herstellervoreinstellung: aktiviert) Drop-In: /etc/systemd/system/mariadb.Bedienung.d └─migriert-von-mein.cnf-Einstellungen.conf Aktiv: aktiv (läuft) seit Sa. 2020-04-25 23:57:39 UTC; vor 2min 8s Docs: man:mysqld(8) https://mariadb.com/kb/en/library/systemd/ Main PID: 4309 (mysqld) Status: "Ihre SQL-Anfragen werden jetzt angenommen…" Aufgaben: 11 (Limit: 2344) Speicher: 82.5M CGroup: /system.Scheibe/Mariadb.service └─4309 /usr/sbin/mysqld 25. April 23:57:44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[4332]: mysql 25. April 23:57:44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[4332] : performance_schema 25. Apr 23:57:44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[4332]: Phase 6/7: Tabellen prüfen und aktualisieren 25 Apr. 23:57:44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[4332] : Verarbeitung von Datenbanken 25 Apr. 23:57:44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[4332]: information_schema 25 Apr 23:57:44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[4332]: performance_schema 25 Apr 23:57 :44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[4332]: Phase 7/7: Ausführen von 'FLUSH PRIVILEGES' 25. April 23:57:44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[4332]: OK 25. April 23: 57:44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[5138]: Auf unsichere Root-Konten prüfen. 25. Apr 23:57:44 ubuntu20 /etc/mysql/debian-start[5142]: Auslösen von myisam-recover für alle MyISAM-Tabellen und aria-recover für alle Aria-Tabellen

Testen Sie die Anmeldung bei der MariaDB-Shell mit mysql Befehl:

$ mysql -u root -p Passwort eingeben: Willkommen beim MariaDB-Monitor. Befehle enden mit ; oder \g. Ihre MariaDB-Verbindungs-ID ist 56 Serverversion: 10.5.2-MariaDB-1:10.5.2+maria~focal-log mariadb.org-Binärdistribution Copyright (c) 2000, 2018, Oracle, MariaDB Corporation Ab und andere. Geben Sie 'Hilfe;' oder '\h' für Hilfe. Geben Sie '\c' ein, um die aktuelle Eingabeanweisung zu löschen. MariaDB [(keine)]> 

Überprüfen Sie die Version mit dem Befehl:

MariaDB [(keine)]> VERSION AUSWÄHLEN(); +-----------------------------------------+ | VERSION() | +-----------------------------------------------------+ | 10.5.2-MariaDB-1:10.5.2+maria~fokal-log | +-----------------------------------------------------+ 1 Reihe im Satz (0.000 Sek.) MariaDB [(keine)]>

Schritt 5: Desktop-Datenbankverwaltungstool installieren

Wenn die Arbeit mit der MySQL-Befehlszeile nicht Ihr Ding ist, sollten Sie ein Datenbanktool installieren, um Ihnen zu helfen. Sehen Sie sich unseren folgenden Leitfaden an:

Installieren und konfigurieren Sie DBeaver unter Ubuntu

Lernkurse:Das ultimative MySQL Bootcamp: Vom SQL-Anfänger zum ExpertenDas ultimative MySQL Bootcamp: Vom SQL-Anfänger zum Experten$12.06$156.75auf LagerJETZT KAUFENUdemy.comDas komplette SQL Bootcamp 2020: Gehen Sie von Null zum HeldenDas komplette SQL Bootcamp 2020: Gehen Sie von Null zu Hero$12.06$156.75auf LagerJETZT KAUFENUdemy.com

Installieren Sie Docker CE auf Fedora 34/33/32/31/30
Willkommen zu unserem Leitfaden zur Installation von Docker CE auf der Linux-Distribution Fedora 34/33/32/31/30. Die von uns installierte Version von ...
So installieren Sie Docker Compose unter Linux
Wie installiere ich Docker Compose unter Ubuntu 20.18.04.04 / Debian 10 / CentOS 8 / Fedora 33/32/31?. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie das neuest...
So installieren Sie Docker CE auf Ubuntu 20.04|18.04|16.04
Wie kann ich Docker CE auf Ubuntu 20 installieren?.04|19.04|18.04|16.04 Linux-Distribution. Docker Engine ist eine Container-Laufzeit-Engine, mit der ...