Wie man

So erstellen Sie die Boot-Konfigurationsdatendatei in Windows 10 neu

So erstellen Sie die Boot-Konfigurationsdatendatei in Windows 10 neu

Die Boot Configuration Data (BCD)-Datendatei enthält die Bootkonfigurationsspezifikationen, die vom Windows Boot Manager für den Windows-Start erforderlich sind. Die Boot-Informationen wurden zuvor im Boot . gespeichert.ini-Datei, die früher von NTLDR verwendet wurde. Manchmal kann es sein, dass die Konfiguration beschädigt wird und Ihr Windows 10-System nicht gestartet werden kann. In diesem Fall müssen Sie die Boot Configuration Data-Datei auf Ihrem Windows 10-PC neu erstellenbuild. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben. Mal sehen wie.


Lösung: Verwenden der Eingabeaufforderung

Sie müssen Ihren Windows-PC zunächst im erweiterten Wiederherstellungsmodus booten. Dazu müssen Sie in die Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE) booten, die in Windows 10 integriert ist. Mal sehen wie.

Schritt 1: Klicken Sie auf das Windows-Symbol unten links auf Ihrem Bildschirm und wählen Sie das Leistung Möglichkeit.

Halten Sie jetzt die Verschiebung Taste gedrückt, klicke auf Neu starten.



Schritt 2: So gelangen Sie direkt zum Erweiterte Wiederherstellung Optionen.

Hier, von der Wähle eine Option Bildschirm, wählen Fehlerbehebung Erweiterte Optionen

*Hinweis - Wenn Sie den Anmeldebildschirm jedoch nicht erreichen können, können Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1: Fahren Sie Ihren PC herunter, indem Sie die Taste drücken Leistung Taste

Schritt 2: Sobald du das siehst Fenster Logo, drücken Sie die Leistung erneut drücken, um es auszuschalten.

Wiederholen Sie diesen Vorgang 2 bis 3 Mal, bis Sie die Erweiterte Reparatur Bildschirm. Klicken Sie nun auf Erweiterte Optionen > Fehlerbehebung Erweiterte Optionen

So bauen Sie die wieder auf Boot-Konfiguration Datendatei.

Schritt 1: Sobald Sie erreichen Erweiterte Optionen, wählen Eingabeaufforderung.

Schritt 2: In dem Eingabeaufforderung Fenster, führen Sie den folgenden Befehl aus und drücken Sie Eingeben:

bootrec /rebuildbcd

Dies führt einen Scan durch und sucht nach anderen Betriebssystemen und zeigt die Ergebnisse an. Aus den Ergebnissen können Sie die Betriebssysteme auswählen, die Sie der Boot-Konfigurationsdatendatei hinzufügen möchten.

Wenn das Problem dadurch jedoch nicht behoben wird, können Sie den Boot-Pfad manuell festlegen. Fahren Sie mit diesem Schritt jedoch nur fort, wenn Sie damit Erfahrung haben.



Methode 2: Durch Ausführen des BCDboot-Tools-Befehls

Schritt 1: Wenn Sie den Windows-Anmeldebildschirm nicht erreichen können, drücken Sie die Leistung Taste zum Herunterfahren des PCs.

Schritt 2: Sobald Fenster Logo erscheint, drücke die Leistung erneut drücken, um Ihren PC herunterzufahren.

Wiederholen Sie diesen Vorgang einige Male, bis Sie das Erweiterte Reparatur Bildschirm.

Schritt 3: Folgen Sie nun dem Pfad: Erweiterte Optionen > Fehlerbehebung Erweiterte Optionen

Schritt 4: Wie Sie erreichen Erweiterte Optionen, wählen Eingabeaufforderung.

Schritt 5: Geben Sie den folgenden Befehl ein Eingabeaufforderung und schlagen Eingeben:

bcdboot c:\windows /s c:v

*Hinweis - Wenn Sie sich an Ihrem Windows-PC anmelden können und den Desktop erfolgreich erreicht haben, erreichen Sie auch die Erweiterter Wiederherstellungsmodus über die Einstellungen wie nachstehend:

Schritt 1: Drücken Sie die Gewinnen + ich Tasten zusammen auf Ihrer Tastatur, um die die Einstellungen Fenster.

Schritt 2: In dem die Einstellungen Fenster, klicken Sie auf Update & Sicherheit.

Schritt 3: Klicken Sie im nächsten Fenster auf Wiederherstellung auf der linken Seite des Fensters.

Schritt 4: Gehen Sie nun auf die rechte Seite des Fensters, scrollen Sie nach unten und darunter Fortgeschrittenes Start-up, klicke auf Neu starten jetzt.

Dadurch gelangen Sie direkt zum Bildschirm „Erweiterte Wiederherstellung“ und den Optionen.

Das BCDboot-Tool hilft Ihnen bei der Verwaltung von Systempartitionsdateien. Sie können das BCDboot-Befehlszeilentool verwenden, wenn die Systempartition beschädigt ist. Das Tool ersetzt die Systempartitionsdateien durch neue Kopien solcher Dateien in der Windows-Partition. Immer wenn Sie diesen Befehl ausführen, erhalten Sie einen neuen Bootloader. Zum Beispiel ist das Systemlaufwerk hier das Laufwerk "C", aber für Sie kann es anders sein. Versuchen Sie dies daher nur, wenn Sie sicher sind, welches das genaue Laufwerk ist, auf dem Windows installiert ist.

Bleiben Sie im Energiesparmodus von Windows 10 mit dem Internet verbunden
Haben Sie bemerkt, dass das Netzwerk getrennt wird, wenn sich Ihr Windows-PC im Energiesparmodus befindet?? Nun, das ist ein gängiges Szenario. Es gib...
So passen Sie die Windows-Textfarbe in Windows 10 an
Ja, die Windows-Textfarbe kann angepasst werden. Es kann vom üblichen Schwarz in jede andere Farbe Ihrer Wahl geändert werden. Tatsächlich können Sie ...
So verbergen Sie Windows 10 Desktop-Symbole
Es kann viele Fälle geben, in denen Sie nicht möchten, dass die Desktopsymbole angezeigt werden, z. B. bei Online-Meetings, beim Aufnehmen von Screens...