Wie man

Installieren und konfigurieren Sie DBeaver auf Fedora 34/33/32/31 & CentOS 7/8

Installieren und konfigurieren Sie DBeaver auf Fedora 34/33/32/31 & CentOS 7/8

Willkommen zu unserem Leitfaden zur Installation des DBeaver CE Database Tools auf Fedora 34/33/32/31 & CentOS 7/8. DBeaver CE ist ein kostenloses Open-Source-Datenbankverwaltungstool/SQL-Client für mehrere Plattformen, das auf der Eclipse-Plattform basiert und für SQL-Programmierer, Entwickler, Analysten und Datenbankadministratoren entwickelt wurde.

DBeaver unterstützt jedes Datenbanksystem, das JDBC-Treiber verwendet – MySQL/MariaDB, Oracle, PostgreSQL, Google BigQuery, DB2 LUW, Exasol, SQL Server, SQLite, Sybase/SAP ASE, Firebird, H2, HSQLDB, Derby, Teradata, Vertica, Netezza, Informix usw.

Für die Verwendung mit Nicht-JDBC-Datenquellen wie MongoDB, WMI, Redis, Cassandra benötigen Sie ein Upgrade auf DBeaver Enterprise Edition. DBeaver ist ein gutes Workbench-Tool zum Erstellen von SQL-Abfragen, Bearbeiten und Übertragen von Daten, Anzeigen von Objektbäumen, Ausführen von Datenbankverwaltungsaufgaben, Überwachen von Datenbankverbindungssitzungen und vieles mehr.


Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um DBeaver auf Fedora 30/29 & CentOS 7/8 zu installieren und zu konfigurieren.

Schritt 1: Java installieren

Die Hauptvoraussetzung für die Ausführung von DBeaver ist Java. Stellen Sie sicher, dass Java auf Ihrem CentOS 7/8- und Fedora 30/29-System installiert ist. Die neueste Version von DBeaver unterstützt Java 11 LTS.

---- RHEL 8 / CentOS 8 / Fedora 30+ -------- $ sudo dnf install java-11-openjdk-devel ---------- Java 8 ---------- -------- $ sudo yum install java-1.8.0-openjdk java-1.8.0-openjdk-devel

Für Java 11 unter CentOS 7 / Fedora 29: Installieren Sie Java 11 unter CentOS 7 / Fedora

Bestätigen Sie die installierte Java-Version.

$ Java-Version openjdk-Version "11.0.3" 2019-04-16 OpenJDK-Laufzeitumgebung (Build 11.0.3+4) OpenJDK 64-Bit-Server-VM (Build 11.0.3+4, gemischter Modus) $ Java-Version openjdk-Version "1.8.0_212" OpenJDK-Laufzeitumgebung (Build 1.8.0_212-b04) OpenJDK 64-Bit-Server-VM (Build 25.212-b04, gemischter Modus)

Schritt 2: Downloaden und installieren Sie DBeaver

Laden Sie nach der Installation von Java das neueste DBeaver RPM-Paket herunter.

sudo yum -y install wget wget https://dbeaver.io/files/dbeaver-ce-latest-stable.x86_64.U/min

Installieren Sie das Paket mit rpm/dnf oder yum-Paketmanager.

$ sudo rpm -Uvh ./dbeaver-ce-latest-stable.x86_64.U/min Überprüfung… ################################# [100%] Vorbereitung… ######### ######################## [100%] Aktualisieren / installieren… 1:dbeaver-ce-0:6.1.1-stabil ################################# [100%]

Schritt 3: Datenbankserver vorbereiten

Bevor Sie den DBeaver-Dienst starten und konfigurieren, müssen Sie möglicherweise zuerst eine Datenbank und einen Datenbankbenutzer erstellen, mit dem eine Verbindung hergestellt werden kann. Für diese Demonstration verwende ich den MariaDB-Datenbankserver.

Installieren Sie MariaDB auf CentOS 7

Installieren Sie MariaDB auf Fedora

Installieren Sie die MariaDB-Datenbank auf CentOS / RHEL 8

Sobald Sie einen Datenbankserver haben, melden Sie sich als Root-Benutzer bei der MySQL-Shell an und erstellen Sie eine Testdatenbank, um eine Verbindung über das DBeaver Database-Tool herzustellen.

$ mysql -u root -p Passwort eingeben: Willkommen beim MariaDB-Monitor. Befehle enden mit ; oder \g. Ihre MariaDB-Verbindungs-ID ist 48 Serverversion: 10.3.11-MariaDB-1:10.3.11+maria~bionic-log mariadb.org-Binärdistribution Copyright (c) 2000, 2018, Oracle, MariaDB Corporation Ab und andere. Geben Sie 'Hilfe;' oder '\h' für Hilfe. Geben Sie '\c' ein, um die aktuelle Eingabeanweisung zu löschen. MariaDB [(keine)]> DATENBANK ERSTELLEN test_db; MariaDB [(keine)]> BENUTZER ERSTELLEN 'test_user'@'localhost', IDENTIFIZIERT DURCH 'StrongPassword'; MariaDB [(keine)]> GEWÄHRLEISTEN SIE ALLE PRIVILEGIEN AUF test_db.* ZU 'test_user'@'localhost'; MariaDB [(keine)]> FLUSH PRIVILEGIEN; MariaDB [(keine)]> VERLASSEN;

Schritt 4: DBeaver starten

Sie können DBeaver entweder über Ihr Terminal oder Application Launcher für Ihre Desktop-Umgebung starten.

$ dbeaver

Oder

1. Erstellen Sie eine neue Datenbankverbindung - Geben Sie den Datenbanktyp an.

2. Geben Sie Details zum Datenbankzugriff an - Server, Datenbankbenutzer

3. Klicken "Testverbindung" um die Verbindung zu überprüfen. Wenn Sie aufgefordert werden, den mariadb-Verbindungstreiber herunterzuladen, stimmen Sie bitte zu, indem Sie auf klicken Herunterladen Taste.

Ihr Verbindungstest sollte dann erfolgreich sein.

Sie sollten jetzt die Datenbank sehen, die zuvor unter dem MariaDB-Verbindungsprofil erstellt wurde.

Sie können jetzt Ihre Datenbank, Tabellen, Trigger, Prozeduren, Ansichten, Ereignisse usw. verwalten.t.c mit DBeaver.

Sie haben gelernt, DBeaver auf einer Fedora- und CentOS-Workstation zu installieren. Nutzen Sie den von DBeaver bereitgestellten SQL-Editor zum Generieren und Testen von SQL-Abfragen auf einer GUI im Gegensatz zu CLI.

Für Ubuntu-Check: Installieren und konfigurieren Sie DBeaver unter Ubuntu / Debian.

Verbunden:

Installieren Sie Dgraph auf CentOS 7 / Ubuntu

So installieren Sie PostGIS auf CentOS 7

Bitcoin-Handel vs. Investieren im Jahr 2021
Bitcoin ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden, da sein Wert steigt, was eine großartige Sache ist. Bitcoin hat ein stetiges Wachstum geze...
Der Aufstieg und Aufstieg der Glücksspieltechnologie im Jahr 2021
Die Online-Glücksspielbranche ist wirklich ein Monster. Es hinterlässt landbasierte Casinos nicht nur in seinem Staub, sondern löscht sie aus den Erin...
Top 5 Gaming-Handys für 2021
Gaming auf Mobilgeräten wird schnell zu einer beliebten Anlaufstelle. Die Kombination aus Leistung, Komfort und hochwertigen Spielen, die auf der Plat...