Wie man

Installieren und verwenden Sie Guacamole Remote Desktop auf CentOS 8

Installieren und verwenden Sie Guacamole Remote Desktop auf CentOS 8

Apache Guacamole ist ein clientloses Remote-Desktop-Gateway, das Standardprotokolle wie VNC, RDP und SSH unterstützt. Dank HTML5 benötigen Sie nach der Installation von Guacamole auf einem Server nur einen Webbrowser, um auf Ihre Desktops zuzugreifen.

Guacamole ist in zwei Teile unterteilt: guacamole-server, der den guacd-Proxy und die zugehörigen Bibliotheken bereitstellt, und guacamole-client, der den Client bereitstellt, der von Ihrem Servlet-Container bedient werden soll. In den meisten Fällen ist die einzige Quelle, die Sie erstellen müssen, der Guacamole-Server und das Herunterladen der neuesten Guacamole.Krieg von der Projektwebsite wird ausreichen, um dem Kunden zur Verfügung zu stellen.

Credits: Guacamole-Site

Installation auf Ubuntu: Installieren und verwenden Sie Guacamole Remote Desktop auf Ubuntu

Schritt 1: Servervorbereitung

Apache Guacamole hat viele Abhängigkeiten und wir werden uns in diesem Schritt mit den meisten befassen. Sie werden feststellen, dass ich einige Pakete aus dem Devel-Repository verwendet habe, weil es eine Herausforderung war, sie aus den offiziellen Repositorys zu bekommen. Deaktivieren Sie es, sobald alle benötigten Pakete installiert sind.

sudo dnf update sudo dnf install -y vim wget unzip make cmake wget gcc zlib-devel compat-openssl10 sudo dnf config-manager --set-enabled PowerTools sudo dnf config-manager --enable Devel sudo dnf -y install cairo-devel libuv -devel libjpeg-turbo-devel libjpeg-devel libpng-devel libtool uuid-devel freerdp-devel pango-devel libvncserver-devel pulseaudio-libs-devel openssl-devel libvorbis-devel libwebp-devel libsshock2-devel-devel libslam libs sudo dnf config-manager --disable devel

Installieren Sie andere Bibliotheken aus der Quelle

Es gibt einige Bibliotheken, die in den Repositories noch nicht ohne weiteres verfügbar sind. Dazu gehören libtelnet

curl -s https://api.github.com/repos/seanmiddleditch/libtelnet/releases/latest | grep browser_download_url | cut -d '"' -f 4 | wget -qi -tar -xf libtelnet-*.Teer.gz cd libtelnet-*/ ./configure make && sudo make install

Schritt 2: Installieren Sie Apache Tomcat

Sobald die Voraussetzungen sortiert sind, führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Apache Tomcat Java-Servlet-Container zu installieren, der den Guacamole-Java-Client und alle erforderlichen Abhängigkeiten bedient. Da es in Java ist, lassen Sie uns zuerst Java installieren.

Installieren Sie Java auf CentOS 8

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um java-11-openjdk . abzurufen.

sudo yum install java-11-openjdk-devel

Erstellen Sie eine Datei und legen Sie Java-Umgebungsvariablen fest.

$ sudo vim /etc/profile.d/java11.sh export JAVA_HOME=$(dirname $(dirname $(readlink -f $(welche javac)))) export PATH=$PATH:$JAVA_HOME/bin export CLASSPATH=.:$JAVA_HOME/jre/lib:$JAVA_HOME/lib:$JAVA_HOME/lib/tools.Krug

Quelle der Datei, um sie zu verwenden, ohne sich abzumelden.

Quelle /etc/profile.d/java11.Sch

Installieren Sie Apache Tomcat auf CentOS 8

Um Apache Tomcat zu installieren, folgen Sie bitte unserer ausführlichen Anleitung zur Installation von Apache Tomcat 9 auf CentOS 8. Ignorieren Sie den Java-Installationsteil, da wir ihn bereits installiert haben.

Schritt 3: Erstellen Sie den Guacamole-Server aus der Quelle

guacamole-server enthält alle nativen, serverseitigen Komponenten, die Guacamole benötigt, um eine Verbindung zu Remote-Desktops herzustellen. Es bietet eine gemeinsame C-Bibliothek, libguac, von der alle anderen nativen Komponenten abhängen, sowie separate Bibliotheken für jedes unterstützte Protokoll und einen Proxy-Daemon, guacd, das Herzstück von Guacamole.

Laden Sie die neueste stabile Version von Guacamole-Server herunter

cd ~ wget http://mirror.cc.Columbia.edu/pub/software/apache/guacamole/1.2.0/source/guacamole-server-1.2.0.Teer.gz

Entpacken Sie das heruntergeladene Archiv.

tar -xvf guacamole-server-1.2.0.Teer.gz

Wechseln Sie in das extrahierte Verzeichnis.

cd guacamole-server-1.2.0

Konfigurieren Sie die Build-Umgebung. Durch Ausführen von configure wird festgestellt, welche Bibliotheken auf Ihrem System verfügbar sind, und die geeigneten Komponenten zum Erstellen ausgewählt, je nachdem, was Sie tatsächlich installiert haben.

./configure --with-init-dir=/etc/init.d

Dann den Guacamole-Server kompilieren. Eine ganze Menge Ausgabe wird den Bildschirm nach oben scrollen, wenn alle Komponenten kompiliert sind

machen

Wenn alles fertig ist, müssen Sie nur noch "sudo machen installieren” um die erstellten Komponenten zu installieren, und dann “ldconfig” um den Cache Ihres Systems mit installierten Bibliotheken zu aktualisieren.

sudo machen installieren

Aktualisieren Sie den Cache des Systems installierter Bibliotheken.

sudo ldconfig

Aktualisieren Sie systemd, um den in /etc/init . installierten Dienst guacd (Guacamole proxy Daemon) zu finden.d/ Verzeichnis.

sudo systemctl daemon-reload

Starten Sie nach dem Neuladen den guacd-Dienst.

sudo systemctl starte guacd sudo systemctl aktiviere guacd

Und um dieses Lächeln auf Ihrem Gesicht zu haben, überprüfen Sie seinen Status.

$ systemctl status guacd ● guacd.service - LSB: Guacamole-Proxy-Daemon Geladen: geladen (/etc/rc.d/init.d/guacd; generiert) Aktiv: aktiv (läuft) seit Do 27.08.2020 10:26:04 UTC; vor 43s Docs: man:systemd-sysv-generator(8) Prozess: 51357 ExecStart=/etc/rc.d/init.d/guacd start (code=exited, status=0/SUCCESS) Aufgaben: 1 (Limit: 11070) Speicher: 11.9M CGroup: /system.Scheibe/Guacd.service └─51360 /usr/local/sbin/guacd -p /var/run/guacd.pid

Schritt 4: Installieren Sie die Guacamole-Webanwendung

Beim Einsatz von Guacamole gibt es zwei kritische Dateien: Guacamole.war, das ist die Datei, die die Webanwendung enthält, und guacamole.properties, die Hauptkonfigurationsdatei für Guacamole. Die empfohlene Methode zum Einrichten von Guacamole besteht darin, diese Dateien an Standardspeicherorten zu platzieren und dann symbolische Links zu ihnen zu erstellen, damit Tomcat sie finden kann

guacamole-client enthält alle Java- und Maven-Komponenten von Guacamole (guacamole, guacamole-common, guacamole-ext und guacamole-common-js). Diese Komponenten bilden letztendlich die Webanwendung, die den HTML5-Guacamole-Client für Benutzer bereitstellt, die eine Verbindung zu Ihrem Server herstellen. Diese Webanwendung stellt im Namen der verbundenen Benutzer eine Verbindung zu guacd, einem Teil von guacamole-server, her, um ihnen jeden Remote-Desktop bereitzustellen, für den sie autorisiert sind.

Installieren Sie den Guacamole-Client auf CentOS 8

Der Guacamole-Client ist als Binärdatei verfügbar. Um es zu installieren, ziehen Sie es einfach wie unten gezeigt von der Guacamole-Binär-Download-Seite und kopieren Sie es nach /etc/guacamole/ Verzeichnis und benennen Sie es gleichzeitig um.

cd ~ sudo mkdir /etc/guacamole wget https://downloads.Apache.org/Guacamole/1.2.0/binär/Guacamole-1.2.0.Krieg Sudo mv Guacamole-1.2.0.Krieg /etc/guacamole/guacamole.Krieg

Um die Guacamole-Client-Binärdatei zu installieren, erstellen Sie einen symbolischen Link des Guacamole-Clients zum Tomcat-Webapps-Verzeichnis, wie unten gezeigt;

sudo ln -s /etc/guacamole/guacamole.Krieg /usr/share/tomcat/webapps/

Schritt 5: Guacamole-Server konfigurieren

Nach der Installation des Guacamole-Server-Daemons müssen Sie festlegen, wie sich der Guacamole-Client mit dem Guacamole-Server (guacd) verbindet, unter dem /etc/guacamole/guacamole.Eigenschaften Konfigurationsdatei. Innerhalb dieser Konfiguration müssen Sie einfach den Hostnamen des Guacamole-Servers, den Port, die Konfigurationsdatei für die Benutzerzuordnung und den Authentifizierungsanbieter definieren.

GUACAMOLE_HOME ist der Name des Konfigurationsverzeichnisses von Guacamole, das sich unter befindet /etc/guacamole standardmäßig. Alle Konfigurationsdateien, Erweiterungen usw. in diesem Verzeichnis residieren.

Umgebungsvariable GUACAMOLE_HOME erstellen

echo "GUACAMOLE_HOME=/etc/guacamole" | sudo tee -a /etc/default/tomcat

/etc/guacamole/guacamole erstellen.Eigenschaften-Konfigurationsdatei und auffüllen ist wie unten gezeigt:

$ sudo vim /etc/guacamole/guacamole.Eigenschaften guacd-Hostname: localhost guacd-port: 4822 Benutzerzuordnung: /etc/guacamole/Benutzerzuordnung.xml-Authentifizierungsanbieter: net.Quellenschmiede.Guacamole.Netz.Basic.BasicFileAuthenticationProvider

Nachdem die Konfiguration so schön ist wie oben, speichern Sie sie und verknüpfen Sie das Guacamole-Konfigurationsverzeichnis mit dem Tomcat-Servlet-Verzeichnis, wie unten gezeigt.

sudo ln -s /etc/guacamole /usr/share/tomcat/.Guacamole

Schritt 6: Guacamole-Authentifizierungsmethode einrichten

Die standardmäßige Authentifizierungsmethode von Guacamole liest alle Benutzer und Verbindungen aus einer einzigen Datei namens user-mapping.xml. In dieser Datei müssen Sie die Benutzer definieren, die auf die Guacamole-Webbenutzeroberfläche zugreifen dürfen, die Server, mit denen eine Verbindung hergestellt werden soll, und die Verbindungsmethode.

Generieren Sie den MD5-Passwort-Hash für einen Benutzer, mit dem Sie sich bei der Guacamole-Webbenutzeroberfläche anmelden möchten user. Ersetzen Sie Ihr Passwort entsprechend.

$ echo -n StrongPassword | openssl md5 (stdin)= 0f6e4a1df0cf5ee97c2066953bed21b2

Sobald Ihr Passwort fertig ist, erstellen Sie die Benutzerzuordnungsdatei mit den unten abgebildeten Beispielinhalten. Sie können beliebige Hostnamen, Benutzernamen und Hosts gemäß Ihrer Umgebung platzieren.

$ sudo vim /etc/guacamole/user-mapping.xml       ssh 10.10.10.10 22    rdp 10.10.10.5 3389 Technik wahr   

Gutes Zeug. Sobald alles erledigt ist, starten Sie Tomcat und guacd neu, um die vorgenommenen Änderungen zu übernehmen.

sudo systemctl Neustart Tomcat guacd

Falls Sie eine Firewall haben und die Ports noch nicht zugelassen haben, können Sie dies so schnell wie folgt tun:

sudo Firewall-cmd --permanent --add-port=4822,8080/tcp sudo Firewall-cmd --reload

Schritt 7: Guacamole-Webinterface abrufen

Bisher haben wir alles gut eingerichtet und sollten daher bereit sein, auf die Anwendung zuzugreifen, für die wir uns so viel Mühe gegeben haben. Um auf die Weboberfläche von Guacamole zuzugreifen, richten Sie einfach Ihren Browser auf http://ip-or-domain-name:8080/guacamole und Sie sollten mit einem Anmeldebildschirm wie unten gezeigt begrüßt werden:

Wie Sie sehen, werden die Verbindungen, die wir in der Konfigurationsdatei hergestellt haben, beim Login bereits geladen.

Klicken Sie einfach auf diejenige, mit der Sie sich verbinden möchten, und Sie werden nach einem Benutzernamen und einem Passwort gefragt, ob über SSH oder RDP.

Geben Sie Ihr Server-Passwort ein

Und wir sollten eingelassen werden

Schlußbemerkungen

Da es sich beim Guacamole-Client um eine HTML5-Webanwendung handelt, ist die Nutzung Ihrer Computer nicht an ein bestimmtes Gerät oder einen bestimmten Standort gebunden. Solange Sie Zugriff auf einen Webbrowser haben, haben Sie Zugriff auf Ihre Maschinen. Mit Guacamole und einem in der Cloud gehosteten Desktop-Betriebssystem können Sie den Komfort von Guacamole mit der Widerstandsfähigkeit und Flexibilität von Cloud-Computing kombinieren combine. Probieren Sie es aus und profitieren Sie von seiner Flexibilität und Bequemlichkeit, insbesondere in dieser Saison, in der die meisten von uns von zu Hause aus arbeiten.

Verweise:

Apache Guacamole-Webseite

Apache Guacamole-Dokumentation

Da wir Ihre kontinuierliche Unterstützung zu schätzen wissen, behalten Sie den Spaß, während Sie andere Ideen aus den exquisiten Anleitungen, die unten geteilt werden, aufnehmen.

Einfache Möglichkeit zum Erstellen von SSH-Tunneln auf der Linux-CLI

Installieren und konfigurieren Sie OpenSSH-Server auf Windows Server 2019

So richten Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für SSH unter CentOS / RHEL 7/8 . ein

Aktivieren Sie die automatische Registrierungssicherung in Windows 10 PC
Mit der Einführung von Windows 10 hat Microsoft dem automatischen Registrierungssicherungsprozess ein Ende gesetzt. Die Windows-Versionen - 1803, 1809...
Besucherkonto in Windows 10 erstellen
Sie möchten ein Besucherkonto auf Ihrem Windows 10 erstellen, wissen aber nicht, wie es geht? Hier ist unsere umfassende Anleitung zum Erstellen eines...
So stellen Sie Ihren Windows 10-PC so ein, dass er automatisch aus dem Ruhezustand aufwacht
Es ist für uns selbstverständlich, unseren PC vollständig herunterzufahren, bevor wir schlafen gehen. Wenn Sie es morgens einschalten möchten, müssen ...