Behälter

Installieren Sie CRI-O Container Runtime auf CentOS 8 / CentOS 7

Installieren Sie CRI-O Container Runtime auf CentOS 8 / CentOS 7

CRI-O ist eine OCI-basierte Implementierung von Kubernetes Container Runtime Interface (CRI). CRI-O soll einen Integrationspfad zwischen OCI-konformen Laufzeiten und dem kubelet bereitstellen. In diesem Handbuch werden wir die Installation von CRI-O Container Runtime auf dem CentOS 8 / CentOS 7 Linux-System besprechen. Der Umfang von CRI-O beschränkt sich auf folgende Funktionalitäten:

CRI-O verwendet Best-of-Breed-Bibliotheken für verschiedene Aspekte:

Installieren Sie CRI-O Container Runtime auf CentOS 8 / CentOS 7

CRI-O und Kubernetes folgen demselben Release-Zyklus und derselben Einstellungsrichtlinie. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zur Kubernetes-Versionsverwaltung. Aktualisieren Sie Ihr System vor der Installation:

sudo yum -y update

Im Folgenden sind die Schritte aufgeführt, die Sie befolgen werden, um CRI-O auf einem CentOS 8 / CentOS 7 Linux-Server oder einem Workstation-Computer zu installieren.

Schritt 1: CRI-O-Repository hinzufügen

Wenn Sie also eine Kubernetes-Version ausführen 1.19, du installierst cri-o 1.19.x. Wir speichern diese Version in einer Variablen. Dann fügen Sie das Repository zu unserem System hinzu.

Repository zu CentOS 8 hinzufügen:

VERSION=1.19 sudo dnf -y install 'dnf-command(copr)' sudo dnf -y copr aktivieren rhcontainerbot/container-selinux sudo curl -L -o /etc/yum.repos.d/devel:kubic:libcontainers:stable.Repository https://download.openuse.org/repositories/devel:kubic:libcontainers:stable/CentOS_8/devel:kubic:libcontainers:stable.repo sudo curl -L -o /etc/yum.repos.d/devel:kubic:libcontainers:stable:cri-o:$VERSION.Repository https://download.openuse.org/repositories/devel:kubic:libcontainers:stable:cri-o:$VERSION/CentOS_8/devel:kubic:libcontainers:stable:cri-o:$VERSION.repo

Repository zu CentOS hinzufügen 7:

VERSION=1.19 sudo curl -L -o /etc/yum.repos.d/devel:kubic:libcontainers:stable.Repository https://download.openuse.org/repositories/devel:kubic:libcontainers:stable/CentOS_7/devel:kubic:libcontainers:stable.repo sudo curl -L -o /etc/yum.repos.d/devel:kubic:libcontainers:stable:cri-o:$VERSION.Repository https://download.openuse.org/repositories/devel:kubic:libcontainers:stable:cri-o:$VERSION/CentOS_7/devel:kubic:libcontainers:stable:cri-o:$VERSION.repo

Schritt 2: CRI-O Container Runtime auf CentOS 8 / CentOS 7 installieren

Nachdem das Repository hinzugefügt wurde, installieren Sie CRI-O Container Runtime auf CentOS 8 / CentOS 7 mit diesem Befehl:

sudo yum installiere cri-o

Stimmen Sie zu, eine Reihe von angezeigten Abhängigkeiten zu installieren:

Transaktionszusammenfassung =============================================== ================================================ ================================================ ==== Installieren Sie 19 Pakete Upgrade 8 Pakete Gesamte Downloadgröße: 91 Mio. Ist das in Ordnung [J/N]: J

GPG-Schlüssel sollte auch importiert werden.

… Importieren des GPG-Schlüssels 0x75060AA4: Userid : "devel:kubic OBS Project " Fingerabdruck: 2472 D6D0 D2F6 6AF8 7ABA 8DA3 4D64 3903 7506 0AA4 Von: https://download.openuse.org/repositories/devel:/kubic:/libcontainers:/stable:/cri-o:/1.19/CentOS_8/repodata/repomd.xml.key Ist das in Ordnung [y/N]: y

Bestätigen Sie die Installation von CRI-O auf CentOS:

$ rpm -qi cri-o Name : cri-o Epoche : 2 Version : 1.19.1 Freigabe: 11.10.el8 Architektur: x86_64 Installationsdatum: Di 20 Apr 2021 12:08:30 AM EAT Group: Unspecified Size: 157596774 Lizenz: ASL 2.0 Signatur : RSA/SHA256, Fr 16 Apr 2021 18:24:56 PM EAT, Key ID 4d64390375060aa4 Source RPM : cri-o-1.19.1-11.10.el8.src.rpm Build Date : Fr 16 Apr 2021 18:24:23 PM EAT Build Host : lamb05 Relocations : (not relocable) Vendor : obs://build.openuse.org/devel:kubic URL: https://github.com/cri-o/cri-o Zusammenfassung : Kubernetes Container Runtime Interface für OCI-basierte Container

Schritt 3: CRI-O-Dienst starten

Der Cri-O-Dienst ist standardmäßig nicht aktiviert oder gestartet. Fangen wir an:

sudo systemctl enable --now cri-o

Socket-Datei:

/var/run/crio/crio.Socke

In den folgenden Leitfäden behandeln wir die Erstellung von Kubernetes-Clustern mit der CRI-O-Laufzeit-Engine und möglicherweise die Interaktion mit cri-o-Containern mit kritl Kommandozeilen-Tool.

Sehen Sie sich in der Zwischenzeit andere Artikel zum Thema Container an, die auf unserer Website verfügbar sind.

So öffnen Sie eine Shell-Eingabeaufforderung auf einem OpenShift-Knoten

So installieren Sie das Kubernetes-Dashboard mit NodePort

So erstellen Sie einen Administratorbenutzer für den Zugriff auf das Kubernetes-Dashboard

Top-Minimal-Container-Betriebssysteme zum Ausführen von Kubernetes

Chinesische Regierung sammelt Daten aus den Gehirnen ihrer Arbeiter
Wir haben in letzter Zeit viel darüber gesprochen, dass uns Daten ohne unser Wissen entnommen werden taken. Aber was wäre, wenn nicht Daten aus sozial...
MIT entwickelt das erste selbstfahrende Autosystem für unbefestigte Straßen
Während die Technologie bei selbstfahrenden Autos große Fortschritte gemacht hat, gab es eine Brücke, die sie noch nicht überqueren konnten: unbefesti...
Fleischwunden könnten mit einem 3D-Hautdrucker geheilt werden, der sich jetzt in der Entwicklung befindet
Wenn Sie in der Apotheke im Pflastergang stöbern, finden Sie eine Auswahl an Bandagen mit Cartoon-Print sowie solche, die wie Haut aussehen. Aber was ...