Wie man

Methoden zum Schutz Ihres Macbooks

Methoden zum Schutz Ihres Macbooks
ybH3H1Mp9auv9uK5TESmX08Q8paV
Bildquelle: Pixabay.com

Heutzutage gibt es viele potenzielle Bedrohungen. Cybersicherheitsmaßnahmen sind etwas, auf das sich sogar viele Regierungen konzentrieren. Und obwohl Sie als Einzelperson mit einem Macbook kein großes Ziel sind, sollten Sie dennoch alle notwendigen Maßnahmen ergreifen.

Risiken einzugehen sollte gar nicht erst eine Sache sein. Vor allem, wenn es nicht so schwer ist, einen soliden Plan zum Schutz Ihres Macbooks zu erstellen. Was sind also die besten Methoden, die Ihnen Sicherheit geben können?? Lesen Sie weiter und Sie werden es herausfinden.

Methode #1 – Holen Sie sich einen soliden Antivirus

Sie sollten mit einem zuverlässigen Antivirenprogramm beginnen, das potenzielle Bedrohungen auf dem Computer erkennt und beseitigt. Wenn es die ganze Zeit im Hintergrund läuft, werden die Ressourcen des Systems verbraucht, aber es überwiegt bei weitem das potenzielle Risiko, einen Virus oder eine Malware zu bekommen.

Es gibt viele verschiedene Bedrohungen, die den Computer verlangsamen und persönliche Informationen preisgeben können. Zum Glück gibt es Artikel, die verschiedene Malware separat behandeln, wie zum Beispiel den von MacPaw, wie man Safefinder loswird. Aber es wäre immer noch besser, einen Schritt zu unternehmen, um das bestmögliche Antivirenprogramm zu erhalten, das Sie finden können.

Methode #2 - Seien Sie schlau mit Passwörtern

Bildquelle: Pixabay.com

Es gibt viele Passwörter, die Sie verwenden. Smartphones, Bankkonten, verschiedene Profile auf Websites, wie Social Media oder Foren.

Nicht jeder ist bereit, sich seine Passwörter zu merken oder aufzuschreiben. Stattdessen wählen sie eine einfache Kombination, die aus einem leicht zu merkenden Wort und ein paar Zahlen besteht.

Wenn Sie mit Ihrer Passwortverwaltung nicht vorsichtig sind, wird Sie auch ein gutes Antivirenprogramm nicht schützen. 

Holen Sie sich eine Anwendung, die Passwörter verwaltet, wenn Sie nicht so daran interessiert sind, sie aufzuschreiben oder auswendig zu lernen. Stellen Sie sich doch einmal vor, was passieren würde, wenn Sie für alles dasselbe Passwort verwenden und jemand davon erfährt. Ihre gesamten Daten würden preisgegeben.

Methode #3 – Installieren Sie die richtigen Browser-Erweiterungen

Browsererweiterungen können die Ladegeschwindigkeit verlangsamen, aber der Unterschied sollte nicht spürbar sein, wenn Sie es nicht übertreiben. Anstatt zufällige Erweiterungen hinzuzufügen, konzentrieren Sie sich auf solche, die einen tatsächlichen Wert bieten.

Ein Werbeblocker ist beispielsweise eine großartige Möglichkeit, Pop-ups oder Banner zu verhindern, die Sie zu einer mit Viren durchsetzten Zielseite führen könnten. Sie können auch Erweiterungen finden, um bestimmte URLs zu blockieren, falls jemand anderes das Macbook verwendet. 

Methode #4 – Verwenden Sie virtuelle private Netzwerke

Virtuelle private Netzwerke verschlüsseln Ihre Informationen und ermöglichen Ihnen den Zugriff auf blockierte Inhalte sowie das private Surfen. Wenn Sie keine Spuren im Browserverlauf hinterlassen, sind Sie nicht anfällig für potenzielle Angriffe. VPNs sind besonders hilfreich, wenn Sie öffentliches WLAN verwenden müssen. 

Heutzutage sollte es kein Problem sein, ein zuverlässiges VPN zu finden, und sie kosten nicht so viel, wenn man alle Vorteile bedenkt, die ein virtuelles privates Netzwerk bietet.

Methode #5 - Firewall aktivieren

Bildquelle: Pixabay.com

Eine Firewall ist bei Macbooks standardmäßig deaktiviert. Sie müssen es aktivieren und einige Einstellungen zur Verwaltung von Anwendungen und anderen Aspekten des Systems vornehmen. Die Firewall ist nicht die einzige Lösung für potenzielle Probleme, aber sie ist eine weitere Schutzebene.

Methode #6 - Verwenden Sie die Auto-Login-Funktion

Manche Leute haben die Auto-Login-Funktion aktiviert, weil sie es satt haben, das Passwort jedes Mal einzugeben, wenn sie den Computer starten. Wenn Sie sich jedoch Sorgen um den Datenschutz machen, ist es in Ihrem Interesse, die automatische Anmeldung zu deaktivieren disable.

Es besteht immer die Möglichkeit, dass jemand das Macbook durchzieht und keine Probleme damit hat, auf die darauf befindlichen Daten zuzugreifen, da kein Passwortschutz vorhanden ist. Auf der anderen Seite müssen sich Leute, die den Computer die ganze Zeit zu Hause lassen, möglicherweise nicht mit dieser Funktion beschäftigen.

Methode #7 – Vermeiden Sie zwielichtige Websites und Dateien

Wenn Ihnen jemand einen fragwürdigen Link oder eine fragwürdige Datei sendet, klicken Sie nicht darauf not. Selbst wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmt, ist es besser, es nicht zu riskieren. Es gibt Fälle, in denen Ihre Freunde Inhalte in sozialen Medien oder Gruppenchats teilen. Aber seien Sie vorsichtig, was Sie anklicken, denn selbst ein unschuldig aussehender Link könnte Sie in eine Welt voller Probleme führen. 

Methode #8 - Sichern Sie Ihre Daten

Bildquelle: Pixabay.com

Das Sichern Ihrer Daten ist keine Methode, die Sie proaktiv vor potenziellen Hackern schützt. Es ist jedoch immer noch eine gute Maßnahme, falls mit Ihren Daten etwas passiert.

Sie können einige Ihrer Dateien auf Dropbox, iCloud oder sogar externe Speichergeräte übertragen. Gleichzeitig gibt es Anwendungen wie Time Machine, die die Dateien sichern und speichern, falls Sie später darauf zugreifen müssen.

So aktivieren Sie TRIM für Ihre SSD in Windows 10
Neben einem soliden RAM und einem schnelleren Prozessor ist SSD (Solid State Drive) auch eine wichtige Komponente Ihres PCs, die Ihrem PC hilft, schne...
So benennen Sie einen Ordner mit Emojis unter Windows 10
Was wäre, wenn wir Datei- oder Ordnernamen einen lustigen Blickwinkel hinzufügen könnten?? Ja, Microsoft hat dies kürzlich ermöglicht, indem es ein Em...
So deaktivieren Sie den Verlauf der Zwischenablage in Windows 10
Bisher konnte die Zwischenablage-Funktion in Windows nur kopierten Text speichern, aber seit dem letzten Update von Windows 10 im Oktober 2018 kann si...