Wie man

Bewahren Sie die Protokollierung von Systemd Journals mit persistentem Speicher auf

Bewahren Sie die Protokollierung von Systemd Journals mit persistentem Speicher auf

In diesem Handbuch sehen wir uns an, wie Sie die Systemd Journals-Protokolle auf Ihrem Server beibehalten können. Das Aufbewahren des Systemjournals kann bei der Fehlerbehebung bei Ihren Diensten hilfreich sein, wenn immer wieder Probleme auftreten. Am Ende dieses Artikels sollten Sie in der Lage sein, Ihr Systemjournal so zu konfigurieren, dass die Aufzeichnung von Ereignissen beim Neustart eines Servers beibehalten wird.

Ähnliche Artikel: So leiten Sie Protokolle mit Promtail an Grafana Loki weiter

Die Systemjournale Grundlagen

Systemd speichert die Systemjournale standardmäßig im /run/log/journal Verzeichnis. Wie in unserem Verständnis der Linux-Dateisystemhierarchie besprochen, wird alles im /run-Verzeichnis gelöscht und der Inhalt wird beim Neustart neu erstellt. Das bedeutet, dass die Journale beim Neustart des Systems gelöscht werden.

Wir können die Konfigurationseinstellungen des systemd-journald Dienst in der /etc/systemd/journald.conf Datei, damit die Journale über den Neustart hinweg bestehen bleiben. Öffnen Sie die Datei, um ihren Inhalt anzuzeigen:

$ sudo vim /etc/systemd/journald.conf

Dies sind die allgemeinen Optionen, die konfiguriert werden können - Die meisten werden in den meisten Systemen auskommentiert, damit Sie sie entsprechend anpassen können.

[Journal] #Storage=auto #Compress=yes #Seal=yes #SplitMode=uid #SyncIntervalSec=5m #RateLimitInterval=30s #RateLimitBurst=1000 #SystemMaxUse= #SystemKeepFree= #SystemMaxFileSize= #RuntimeMaxUse= #RuntimeKeepFreeFile MaxRetentionSec= #MaxFileSec=1month #ForwardToSyslog=yes #ForwardToKMsg=no #ForwardToConsole=no #ForwardToWall=yes #TTYPath=/dev/console #MaxLevelStore=debug #MaxLevelSyslog=debug #MaxLevelKMsg=notice #MaxLevelConsole=emergMaxLevel LineMax=48K

Konfigurieren von persistenten Systemjournalen

Konfigurieren systemd-journald um Systemjournale über den Neustart hinweg dauerhaft zu erhalten, müssen Sie einstellen Lager zu hartnäckig:

Andere Werte, die für den Speicherparameter eingestellt werden können, sind:

Legen Sie für die Speicherung von persistenten Journalen Folgendes fest:

[Zeitschrift] Speicher=hartnäckig

Sobald die Änderungen festgeschrieben sind, starten Sie neu systemd-journald Service, um die Konfigurationsänderungen wirksam zu machen.

sudo systemctl Neustart systemd-journald

Bestätigen Sie, dass der Dienst neu gestartet wurde und ausgeführt wird:

$ systemctl status systemd-journald ● systemd-journald.service - Journaldienst geladen: geladen (/usr/lib/systemd/system/systemd-journald.Bedienung; statisch; Herstellervoreinstellung: deaktiviert) Aktiv: aktiv (läuft) seit So 09.02.2020 10:59:36 UTC; vor 8s Docs: man:systemd-journald.service(8) Mann:journald.conf(5) Main PID: 5299 (systemd-journal) Status: "Anfragen werden verarbeitet…" CGroup: /system.Slice/Systemd-Journald.service └─5299 /usr/lib/systemd/systemd-journald Feb 09 10:59:36 cent7.novalocal systemd-journal[5299]: Permanentes Journal verwendet 8.0M (maximal zulässig 1.9G, versucht, 2 . zu verlassen.9G frei von 16.9G ein… es 1.9G). 09. Feb. 10:59:36 Cent7.novalocal systemd-journal[5299]: Permanentes Journal verwendet 8.0M (maximal zulässig 1.9G, versucht, 2 . zu verlassen.9G frei von 16.9G ein… es 1.9G). 09. Feb. 10:59:36 Cent7.novalocal systemd-journal[5299]: Der Zeitaufwand für das Flushing nach /var beträgt 68.506 ms für 7962 Einträge. 09. Feb. 10:59:36 Cent7.novalocal systemd-journal[5299]: Journal gestartet Hinweis: Einige Zeilen wurden elliptisch dargestellt, verwenden Sie -l, um vollständig anzuzeigen.

Das /var/log/journal Verzeichnis sollte erstellt werden.

$ ls /var/log/journal 65113b1a0d2f6087d515e6a8cd0ee7ef

Die Unterverzeichnisse unter /var/log/journal haben hexadezimale Zeichen in ihren langen Namen und enthalten*.TagebuchDateien.

$ ls /var/log/journal/65113b1a0d2f6087d515e6a8cd0ee7ef/ system.Tagebuch

Das*.TagebuchDateien sind die Binärdateien, die die strukturierten und indizierten Journaleinträge speichern store.

Anpassen der maximalen Speichernutzung für Journale

Sie können die maximale Größe des persistenten Journals festlegen, indem Sie Folgendes auskommentieren und ändern:

SystemMaxUse=500M

Die Standardgrößenbeschränkung ist auf einen Wert von eingestellt 10% der Größe des zugrunde liegenden Dateisystems, aber auf 4 GiB . begrenzt.

sudo systemctl Neustart systemd-journald

Weitere Anleitungen:

Die Linux-Dateisystemhierarchie verstehen

So erstellen Sie harte Links und weiche (symbolische) Links in Linux

Ändern des SSH-Ports auf CentOS/RHEL 7/8 & Fedora 33/32/31/30 mit SELinux Enforcing
In dieser Anleitung werden wir sehen, wie Sie den SSH-Service-Port auf CentOS 7/8, RHEL 7/8 und Fedora 33/32/31/30/29 ändern können, während SELinux i...
Installieren Sie Plex Media Server auf Ubuntu 18.04 und Arch Linux
Plex ist ein Media Center mit einem Server und Client-Anwendungen zum Abspielen von Mediendateien von Laptops, Smartphones und Smart-Fernsehern e.t.c....
Einrichten einer AWS RDS MySQL DB-Instance mit CloudFormation
Dieser Artikel hilft einem Benutzer beim Erstellen einer MYSQL-Datenbankinstanz mit dem CloudFormation-Automatisierungsdienst. RDS steht für relationa...